Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein
Für alle Leistungen, die Paracord Pfötchen für den Kunden erbringt, gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Sie gelten bei Auftragserteilung oder Annahme einer Lieferung als anerkannt. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden finden keine Anwendung. Abweichende Regelungen gelten nur, wenn sie zwischen Paracord Pfötchen und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden.

Für Datenübermittlungsfehler oder Schreibfehler wird keinerlei Haftung übernommen.


Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

Paracord Pfötchen, Marie Godescheit, Martin-Andersen-Nexö-Straße 51a, 99425 Weimar.

Sie erreichen uns für Fragen per E-Mail unter paracordpfoetchen@gmail.com


Angebot und Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine freibleibende Aufforderung zur Bestellung dar.

Eine Bestellung kann über unsere Website getätigt werden. Mit Bestellung der Ware geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail annehmen.

Eine Bestellung kann auch per E-Mail erfolgen, z. B. bei individuellen Kundenwünschen. Hierdurch geben Sie ein rechtlich bindendes Angebot ab, dass Sie einen Vertrag mit uns abschließen möchten. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihr Vertragsangebot durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail annehmen.


Preise
Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Die Versandkosten sind nicht in den genannten Endpreisen enthalten.


Zahlung
Alle Waren sind per Vorkasse zu bezahlen. Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang und Fertigstellung der Ware. Die im Online Shop angezeigten Lieferzeiten beziehen sich auf Werktage und sind als ungefähre Zeiten zwischen Bestelleingang und Versand zu verstehen. Die Paketlaufzeit ist nicht enthalten und kann variieren.


Rückgaberecht
Alle Artikel, die auf Bestellung nach Maß angefertigt werden, sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen. Dies betrifft alle Produkte die von Paracord Pfötchen selbst angefertigt werden.

Alle nicht auf Kundenwunsch gefertigten Produkte können innerhalb 14 Tagen nach Lieferung der Ware zurückgesendet werden. Die hierfür anfallenden Kosten übernimmt der Käufer.


Gewährleistung
Bitte teilen Sie offensichtliche Mängel der Ware, sowie Transportschäden, unverzüglich und schriftlich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der Ware mit. Nach diesem Zeitraum sind Gewährleistungsansprüche wegen eines offensichtlichen Mangels ausgeschlossen. Eine unwesentliche Abweichung der Ware von den Abbildungen im Internet, in Farbe und Design, stellen keinen Mangel dar.

Bei unseren Produkten handelt es sich um Einzelanfertigungen, so dass Abweichungen in Farbe und Design möglich sind, welche nicht von der Gewährleistung erfasst werden. Paracord Pfötchen haftet nur für Schäden an der Ware selbst. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen. Berücksichtigen Sie bitte bei der Auswahl der Leine die Leinenführigkeit, das Gewicht und das Temperament ihres Hundes und stimmen Sie die Auswahl der Leinenstärke dahingehend ab.


Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Paracord Pfötchen.


Datenschutz
Entsprechen die Angaben unserer Datenschutz-Seite.


Urheber- und Nutzungsrecht
Die Seiten unserer Internetpräsenz sowie die darin enthaltenen Bilder und Texte genießen urheberrechtlichen Schutz. Die Verwendung und Vervielfältigung ist ohne ausdrückliche Genehmigung von dem Inhaber von Paracord Pfötchen nicht gestattet. Alle Rechte behält sich unser Unternehmen vor.


Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Weimar. Für die Vertragsabschlüsse gilt deutsches Recht.


Sonstiges
Änderungen und Ergänzungen zum Vertrag bedürfen zu Ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen werden nicht getroffen.

Sollten einzelne Teile der vorstehenden AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB voll wirksam. Anstelle von unwirksamen/unwirksam gewordenen Bestimmungen treten die gesetzlichen Regelungen ein.